Lebensmotiv Unabhängigkeit

Unabhängigkeit – hohe Ausprägung:

Das Lebensmotiv „Unabhängigkeit“ umfasst das Streben nach Freiheit und Autonomie. Menschen mit hoher Ausprägung verlassen sich nur ungern auf andere. Sie wollen nicht so gern Hilfe oder Geschenke annehmen, um nicht in emotionale Schuld zu geraten. Sie versuchen, autonom zu leben. Ihr Bedürfnis nach persönlicher Freiheit ist stark ausgeprägt, sie pflegen die eigene Individualität.

Unabhängigkeit – niedrige Ausprägung:

Ist das Lebensmotiv „Unabhängigkeit“ eines Menschen nur schwach ausgeprägt, handelt er stark auf der Basis von Vertrauen. Er wünscht sich wechselseitige Beziehungen und ist stark konsensorientiert. Es gefällt ihm nicht, allein auf sich gestellt zu sein, er legt wert auf Gemeinschaft. Oft teilt er auch gerne private und persönliche Erfahrungen mit anderen und wird durch Team- und Gruppenerlebnisse motiviert.