Was wird mit dem Test gemessen?

Die 16 Lebensmotive von Steven Reiss sind die erste wissenschaftlich validierte Klassifizierung (Reiss Motivation Profile® Test) der menschlichen Motive. Forschung und Presse bezeichnen das Reiss Motivation Profile® als die „psychologische DNA des Menschen“. Doch stellen sich gleich mehrere Fragen:

Was sind Lebensmotive im Sinne des Reiss Motivation Profile®?

Wenn wir darüber nachdenken, was wir als Lebensmotive bezeichnen, wird es schnell unübersichtlich. Was ist ein Motiv, das mich leitet, was ist ein Lebensziel, was ein Bedürfnis, was ein Wunsch – und was ein Traum? Was davon ändert sich, und was ist – im Rückblick, schon immer eine Triebfeder von mir gewesen?

Die Wissenschaft sagt: Allgemein ist Motivation der psychologische Begriff  für alle zielgerichteten Prozesse, die durch ein Motiv ausgelöst werden. Dieses Motiv liegt in der jeweiligen Person und beschreibt eine bewusste oder unbewusste Wertungs- oder Verhaltensneigung.

Steven Reiss, der Entwickler des Reiss Motivation Profiles®, ist davon überzeugt, dass eine motivorientierte Perspektive den größten Teil menschlichen Verhaltens erklären kann.

Steven Reiss hat breit angelegte Studien durchgeführt, und entdeckte auf diesem Weg 16 Lebensmotive, die in ihrer unterschiedlichen Ausprägung (von stark ausgeprägt bis hin zur völlig gegensätzlichen Haltung) für jeden Menschen eine Rolle spielen. Sie sind offenbar in jedem Menschen von klein auf angelegt und ändern sich während seines Lebens kaum. Dies sind:

  1. Macht
  2. Unabhängigkeit
  3. Neugier
  4. Anerkennung
  5. Ordnung
  6. Sammeln / Sparen
  7. Ehre
  8. Idealismus
  9. Beziehungen
  10. Familie
  11. Status
  12. Rache / Wettkampf
  13. Eros (Schönheit)
  14. Essen
  15. Körperliche Aktivität
  16. Emotionale Ruhe

Eine genauere Erläuterung dieser 16 Lebensmotive finden Sie hier.

Was unterscheidet Lebensmotive von Lebenzielen?

Lebensmotive sind, wie oben beschrieben, in uns angelegt. Sie sind unsere „inneren Antreiber“.

Lebensziele dagegen entwickeln wir im Lauf unseres Lebens immer wieder neu: Als Kind ist vielleicht das neue Fahrrad, das wir uns verdienen wollen, oder gute Noten in der Schule, die erste Liebe… Später dann der Traumberuf, eine glückliche Beziehung, eine Familie, sportliche Leistungen, ein bestimmtes Auto, ein Haus auf dem Land… im Alter dann Gesundheit, gute Kontakte, eine Aufgabe, Zeit mit der nachfolgenden Generation…

Lebensmotive – der Reiss Motivation Profile® Test

Reiss Profile Test BeispielBisher gab es kaum eine umfassende Persönlichkeitstheorie, die empirisch getestet werden konnte. Das Reiss Motivation Profile® hingegen ist vollständig empirisch nachprüfbar. Es hat sehr hohe Validitäts- und Reliabilitätswerte. Zusätzlich spielt auch der Faktor „soziale Erwünschtheit“ mit unter 3% bei der Testung kaum eine Rolle.

Kurz gesagt: Auch bei wiederholten Testungen mit einem Reiss Motivation Profile® Test weichen die Ergebnisse eines Probanden kaum nennenswert voneinander ab. Einzig einschneidende Erfahrungen, wie zum Beispiel schwere Traumata, können eine auffallende Werteverschiebung bewirken.

Ansonsten verschiebt sich maximal die Bedeutsamkeit eines Motivs leicht, vor allem, wenn es nicht sehr stark in eine Richtung ausgeprägt ist. Denn: Wie intensiv ein Motiv ausgeprägt ist, steuert, ob wir unser Verhalten der Situation anpassen, oder ob wir unser Motiv konsequent ausleben – „unser Ding durchziehen“.

Es gibt Millionen verschiedener Motiv-Konstellationen, und diese beeinflussen – in Wechselwirkung mit unseren Lebenszielen, Erfahrungen und unserer Lebenswirklichkeit – wie glücklich und zufrieden wir sind. Ob wir das Gefühl haben, „am richtigen Platz“ in der Welt zu stehen, ob wir ein erfülltes Leben führen. Wer ständig gegen seine Lebensmotive „anlebt“, wird sich auf Dauer sehr unwohl fühlen oder sogar quälen. Und damit auch andere. Wer jedoch im Einklang mit seinen Lebensmotiven lebt, hat gute Voraussetzungen für ein erfülltes, zufriedenes Leben.